Sonntag, 13. August 2017

Rezension zu "Mein Mann, seine Frauen und ich"

Hallo ihr Lieben,
schon nach meinen ersten Buch von Hera Lind war ich hin und weg von der Autorin. Ich liebe Bücher, die nach einer wahren Geschichte erzählt werden und dieses gehört definitiv auch dazu.

Autorin: Hera Lind
Verlag: Diana
Seitenanzahl: 400
Preis: 19,99 Euro
erschienen am 9. Mai 2017

Inhalt


Nach ihrer Scheidung genießt Nadia Schäfer die Unabhängigkeit. So lernt sie Karim kennen, einen gläubigen und gebildeten Moslem. Sie lässt sich auf ihn ein, heiratet ihn sogar, weil der Islam Liebe ohne Trauschein verbietet. Dass Karim bereits Frau und Kinder hat und die Ehe fortbesteht, nimmt sie in Kauf, denn er trägt Nadia auf Händen. Sie ziehen in den Oman, wo Nadia nur tief verschleiert aus dem Haus gehen darf. Sie tut es für Karim – ein fürsorglicher Ehemann, der sich auch noch um seine erste Frau kümmert. Bis er eines Tages Ehefrau Nummer drei mit nach Hause bringt … 



Meine Meinung


Nadja ist in den 40-zigern und von ihrem ersten Mann geschieden. Sie interessiert sich für die arabische Küche und lernt dabei auch Karim aus Amsterdam kennen. 
Schon bei ihrem ersten Treffen fragt er sie nach einer Heirat und sie lehnt ab und obwohl ihr alle davon abraten und die Idee verrückt finden, ist sie von ihm fasziniert. 
Nach nur einem Monat heiratet sie ihn und geht ein paar Jahre später auch mit ihm in den Oman. Das er noch eine erste Frau hat, zählt für sie nicht. Erst als Ehefrau Nummer 3 auftaucht, ändert sie ihre Meinung.
Mir hat das Buch supergut gefallen. Ich war begeistert von Hera Linda Schreibstil und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Innerhalb von 24 Stunden habe ich es verschlungen.
Ich fand es sehr interessant, wie eine Frau, die ihr Leben lang alle Freiheiten genossen hat, plötzlich zu einer unterwürfigen Frau wird, die nicht mehr mit Männern spricht oder sie ansieht.
Hera Lind hat es auf jeden Fall geschafft Nadjas Liebe zu Karim darzustellen und man kann ihre Entscheidungen zum Teil auch sehr gut verstehen. Sie liebt Karim und bringt diese Opfer für ihn.
Das Buch war spannend bis zu letzt und die Beschreibungen der Orte in Oman waren wirklich zauberhaft. Man konnte es sich sehr gut vorstellen. Aber nicht nur die Orte waren wunderbar beschrieben, sondern auch die Personen, die sehr authentisch rüberkamen. 
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und angenehm und man hatte keine Probleme in die Geschichte reinzukommen. Sie schafft eine wunderbare Atmosphäre und man vergisst alles um sich herum.



Fazit


Definitiv ein wundervolles, spannendes und sehr interessantes Buch, dass ich wirklich empfehlen kann. Nicht nur die Geschichte ist wunderbar, sondern auch die Orte und die Charaktere.
Ich habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden verschlungen.
Insgesamt 5 von 5 Sternen.




Kommentare:

  1. Hey du,
    danke für diese Rezension. Habe das Buch auch hier stehen aber bisher noch nicht gelesen. Nun freue ich mich aber darauf.

    Wünsche einen schönen Montag,
    Sandra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo

      Das Buch ist wirklich gut- du hast also was auf das du dich freuen kannst :)

      Liebe Grüße
      Sunny

      Löschen