Sonntag, 21. Januar 2018

Rezension zu "Like you and me (Upper East Side-Reihe)"

Vielen Dank an Netgalley und den Lyx Verlag!
Autorin: Kim Nina Ocker 
Verlag: lyx
Seitenanzahl: 429
Preis: 6,99 Euro
erschienen am 4. Januar 2018



Inhalt



Willkommen an der Upper East Side, wo Geld, Macht und Status zählen ... und nicht das, was dein Herz dir sagt

Lexie Clark ist jung, tough und ehrgeizig. Ihr großes Ziel ist es, ihren Modeblog bekannt zu machen und in die elitären Kreise der Upper East Side aufzusteigen. Denn sie wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich die finanziellen Mittel zu besitzen, um sich um ihre Familie kümmern zu können. Ablenkung kann sie gerade überhaupt nicht gebrauchen - vor allem nicht, wenn sie in Form eines Barkeepers namens Trip Young kommt. Doch Trip hat sich in ihr Herz geschlichen, bevor sie etwas dagegen tun konnte. Dabei hat er keine Ahnung von den dunklen Geheimnissen, die sie mit sich herumträgt ... und die ihre Liebe - da ist Lexie sich sicher - früher oder später zerstören werden.



Meine Meinung 


Nachdem ich den ersten Band schon so gut finde, musste ich den zweiten auch unbedingt lesen, aber leider wurde ich ziemlich enttäuscht. Die Geschichte von Lexie, die in einer Bruchbude wohnt und aus ihrem Leben fliehen will mithilfe ihres Modeblogs, trifft auf Trip den Barkeeper, der alles andere ist, als sie jemals haben will.
An sich ist die Geschichte ziemlich gut und ich liebe es wie die beiden sich ineinander verlieben, es aber nicht zugeben wollen. Allerdings zerstört der Charakter von Lexie alles.
Sie ist oberflächlich, egoistisch und dermaßen selbstbezogen, dass man ihr absolut nichts abgewinnen kann. Bei ihr findet auch nicht wirklich eine Entwicklung statt, außer dass sie sich irgendwann eingesteht, dass sie doch mehr für Trip empfindet.
Trip hingegen ist ein wahnsinnig toller Charakter mit viel Humor und er schafft es auch viele Szenen mit Lexie zu retten, da sie durch ihn zumindest ein wenig sympathisch erscheint. Er tut so viel für sie, wo man sich einfach nur denkt "warum lässt du dich darauf überhaupt ein??". 
Der Schreibstil ist zwar ganz flüssig und gut zu lesen, aber das Buch zieht sich einfach dermaßen in die Länge, dass es ab der Mitte nur noch langweilig ist.


Fazit


Eine gute Idee, die aber nicht gut umgesetzt wurde. Lexie ist als Charakter einfach zu oberflächlich und unsympathisch und man kann ihr nicht abgewinnen und die Geschichte ist viel zu lang. An vielen Stellen passiert einfach nichts.
Leider nur 2 von 5 Sternen.

Kommentare:

  1. Hallo Sunny,
    Tolle Rezension zu einem Buch, welches ich bisher noch nicht gelesen habe, weil ich nicht weiß, ob ich es unabhängig vom ersten Band lesen kann. Deshalb hab ich es mir noch nicht geholt bisher. Kannst du mir dazu vielleicht mehr sagen?!?

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,

      ja klar kein Problem. Der erste band dreht sich um Lexies Freundin Lena und Sander. Ich habe den ersten vor so langer Zeit gelesen, dass ich mich nicht mehr an so viel erinnern kann. Daher ist das kein Problem

      liebe Grüße
      Sunny

      Löschen
  2. Ich habe gerade in deiner Bio auf Instagram deinen Blog entdeckt und mag ihn wirklich sehr. Daher bleibe ich richtig gerne als Follower da ❤
    Liebste Grüße,

    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni,

      schön das dir mein Blog gefällt :) Solche Kommentare gefallen mir immer sehr, da immer viel Arbeit hinter einem Blog steckt.

      alles liebe
      Sunny

      Löschen